Gratis Sex Stories
Du findest hier viele Erotik Geschichten zum Lesen, wann Du willst und wie oft Du willst, denn sie sind völlig kostenlos. Aber Vorsicht, die gratis Sexgeschichten nicht mit einer dicken Beule in der Hose lesen, sonst explodieren deine Eier wie ein Luftballon. Nun aber viel Spaß beim Lesen der erotischen Sex Geschichten.
Archive
Weiterempfehlen

Bumsen mit der Cousine

Bumsen mit der CousineEs ist Freitagabend, ich (20) sitze zu Hause und schaue mir gemütlich meine Lieblingsserie an. Plötzlich klingelt das Telefon – ich gehe ran. Meine Tante ist dran, sie fragt, ob ich ihnen am nächsten Morgen beim Renovieren helfen kann, ich sage zu, es müsste mich nur jemand holen, da ich im Moment kein Auto zur Verfügung habe. Meine Cousine Luisa (19) könnte mich holen, dann aber heute Abend schon. Ich stimmte zu. Um 20 Uhr hielt ein Wagen vor dem Haus, meine Cousine stieg aus. -Sie ist der absolute Wahnsinn, sie hat dunkelbraunes, langes Haar, geile pralle Brüste, ich schätze sie so auf 85c könnten aber auch locker D-Körpchen sein, ihr Arsch? Einfach perfekt! Ich habe mir sie schon immer mal nackt vorgestellt und wie sie wohl bläst … Aber da wir ein sehr enges Verhältnis hatten, malte ich mir nie wirklich Chancen bei ihr aus. Sie begrüßte mich und fragte, ob wir los können. Ich nahm meine Tasche und schloss die Tür. Als sie vor mir zum Auto lief und ich ihrem Arsch in den Leggings sah, wurde mir ganz anders, ich bekam nicht mal mit, dass sie mich gefragt hat, wie es mir geht. weiterlesen »

Nach dem Weg gefragt

Nach dem Weg gefragtEs war schon spät abends am Wochenende und ging gerade aus der Dusche da klingelte es an der Tür. Ich war verwundert, wer dass ist, da klingelte es erneut an der Tür, also zog mir nur schnell einen Morgenmantel an und ging an die Freisprechanlage. Eine freundliche ältere Stimme sprach, dass er sich verfahren habe, und ob ich ihm kurz den Weg erklären könnte am Fenster oder unten, da er sehr nett klang meinte ich, er solle hereinkommen und öffnete die Tür. Ein älterer Mann kam rein und ich entschuldigte mich, dass ich nicht viel anhabe, weil ich gerade aus der Dusche kam, doch er meinte es sein kein Problem, solange ich ihm weiterhelfen könnte. Er war wirklich sehr freundlich, meinte er heißt Bernd, er war älter und ein klein wenig dick und zeigte mir seine Karte, er käme nicht weiter, da sein Handy Akku leer war. Da gab ich ihm ein Ladegerät, wo er es anschließt. Seine Karte war wirklich ein wenig schwer es ihn dort mit zu beschreiben, also nahm ich ihn mit zum PC, um nach dem Weg zu schauen und wir fanden eine Route, die ich ihm ausdrucken konnte. weiterlesen »

Die Hautuntersuchung

Prostituierte treibt es mit zwei FreienAlle zwei Jahre gehe ich zur Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung. Diese Routinekontrolle ist nicht nur kostenlos, sie tut auch nicht weh, außerdem hat man danach ein Gefühl der Sicherheit, denn Hautkrebs ist – wenn er frühzeitig erkannt wird – heilbar. Vor anderthalb Jahren war es auch bei mir wieder Zeit für einen Untersuchungstermin. Ich staunte aber nicht schlecht, denn diesmal saß da statt des alten Hautarztes vom letzten Besuch eine junge Ärztin so um die 30, allerdings hätte mir auch schon der Blick auf das neue Praxisschild den Besitzerwechsel angezeigt, doch hatte ich nicht darauf geachtet, zumal im Telefonbuch noch der alte Arzt aufgeführt war und die Nummer sich nicht verändert hatte. Die Ärztin mochte etwas über 1,70 cm sein. Sie war sehr schlank, fast schon mager, hatte lange schwarze Haare und ein durchschnittliches Gesicht: keine Schönheit, aber ganz brauchbar. Sie wirkte sehr abgearbeitet und erschöpft. Sie begann mit der Untersuchung. Hierfür musste ich mich bis auf die Unterhose ausziehen und auf die Liege setzen. weiterlesen »