Gratis Sex Stories
Du findest hier viele Erotik Geschichten zum Lesen, wann Du willst und wie oft Du willst, denn sie sind völlig kostenlos. Aber Vorsicht, die gratis Sexgeschichten nicht mit einer dicken Beule in der Hose lesen, sonst explodieren deine Eier wie ein Luftballon. Nun aber viel Spaß beim Lesen der erotischen Sex Geschichten.
Archive
Weiterempfehlen

Vom Paketzusteller entjungfert

Vom Paketzusteller entjungfertMeine Eltern waren übers Wochenende weggefahren. Ich blieb da, vor allem weil ich und meine Freundinnen uns zu einem Filmabend verabredet hatten. Es sollte ein lustiger Abend unter drei 18-Jährigen Girls werden. Freitagabend saß ich auf der Couch und wartete auf meine beste Freundin. Die andere hatte leider abgesagt. Es klingelte an der Haustür, ich stand auf und machte die Tür auf. Sie stand dort, begrüßte mich mit einem: “Ich kann nicht lange bleiben” und drängte sich rein. Ich schloss die Tür und wir machten es uns gemütlich, schoben den Film in den Rekorder und schauten ihn bis zur Hälfte. Ihr Handy klingelte, sie ging raus und telefonierte kurz. Als sie zurückkam, meinte sie betrübt: “Sorry, muss los …” Wir verabschiedeten uns und sie ging nach Hause. Ich schaute den Film noch ein wenig weiter, als die Haustür klingelte. Als ich aufmachte, stand mir ein gut aussehender junger Paketzusteller gegenüber. Er erklärte, dass er ein Paket holen soll, und fragte mich nach welchem. Ich sagte: “Klar”, ließ ihn rein und ging in die Küche. Vorher hab ich noch schnell den Film ausgemacht. weiterlesen »

Die Cousine von meinem Freund gefickt

DIe Cousine von meinem Freund geficktIhr glaubt nicht, was ich letztes Wochenende für ein geiles Erlebnis hatte! Ich kann noch immer kaum fassen, dass es wirklich passiert ist, und ich nicht bloß geträumt habe. Aber alles der Reihe nach. Mein Name ist Max, ich bin neunzehn Jahre alt, normal groß, habe längere, hellblonde Haare und bin recht durchtrainiert. Und mein Ding ist 21 cm lang, falls ihr es wissen wollt. Übers Wochenende fahren ich und mein Freund Franz oft raus zum alten Bootshaus, das seinem Vater gehört. Das haben wir vor ein paar Tagen auch wieder gemacht, aber es sollte alles anders kommen als sonst. Denn als ich diesmal mit meinem Moped zu Franz fuhr, um ihn abzuholen, wartete er vor dem Haus schon auf mich – und neben ihm stand das schönste Mädchen, das ich jemals gesehen hatte. „Das ist meine Cousine Sophie“, sagte Franz grinsend. Ich konnte meinen Blick kaum von ihr abwenden. Sie war schlank und hatte lange, wellige brünette Haare. Sie trug ein leichtes Sommerkleid, unter dem sich ihre schönen Brüste sanft abzeichneten. Ein Windstoß lies den Saum des Kleides sanft um ihre Beine streichen. weiterlesen »

Besondere Methoden der Versöhnung

Besondere Methoden der VersöhnungChris und Kim hatten eine gravierende Auseinandersetzung wegen einer Meinungsverschiedenheit: Chris hatte den Jahrestag seiner Beziehung mit Kim verschwitzt und mit seinen Freunden in einer Sportsbar verbracht und der kleinen intimen Feier ein recht unspektakuläres Fußballspiel vorgezogen, während sich Kim völlig verzweifelt bei ihrer besten Freundin ausweinte. Als Chris spät abends die Tür zur gemeinsamen Wohnung öffnete, flog ihm erst eine Vase, dann ein Teller und ein Weinglas entgegen. Chris konnte sich gerade noch rechtzeitig ducken, um nicht getroffen zu werden, und verstand die Welt nicht mehr. “Was zum Kuckuck hab ich verbrochen, dass du so sauer auf mich bist? Ich hab doch nichts getan!”, rief Chris bestürzt. “Genau das ist das Problem, du hast NICHTS getan! Du hast unseren Jahrestag vergessen! Wo bist du gewesen? Hattest du wenigstens deinen Spaß! Wie konntest du nur?!”, schrie Kim Chris an. Nach einer Weile des austauscht von Argumenten unterschiedlichster Art hatte Kim sich schließlich ein wenig beruhigt und setzte sich aufgelöst aufs Sofa. weiterlesen »