Mit der Schwägerin im Mallorca Urlaub gefickt

Es handelt sich um eine wahre Geschichte. Vor 3 Jahren im Sommerurlaub hat die Schwester meiner Frau uns in den Urlaub nach Mallorca begleitet. Sie hatte sich zu Jahresbeginn von ihrem Mann nach 8-jähriger gemeinsamer Ehe getrennt und wir hielten es für eine gute Idee sie mitzunehmen, damit sie auf andere Gedanken käme. Die erste Woche verging wie im Flug und ich konnte immer wieder feststellen wie unterschiedlich Schwestern, allein optisch, sein könnten. Soll heißen die Schwester meiner Frau ist so gar nicht mein Typ Frau aber sie hat echt schöne Füße. Da ich sehr auf schöne Frauenfüße stehe, betrachte ich sie heimlich immer mal wieder. Am Samstagabend beschlossen wir in der örtlichen Disco abzufeiern und zogen uns dementsprechend an. Ich war sehr überrascht, als ich meine Schwägerin sah, da sie sonst eher seriös angezogen war, fiel als Erstes ihre zu tief aufgeknöpfte Bluse auf und auch ihre Hotpants passten nicht wirklich zu ihr.

Ihr müsst wissen, sie ist ca. 1,80 m gross, Größe 42, kurze rot gefärbte Haare und für mich viel zu grosse Brüste. Meine Frau ist kleiner, zierlicher und hat viel weniger Brust und trägt 36 bis 38. Wie dem auch sei, wir zogen los und meine Frau und ich tauschten hinter ihrem Rücken einen fragenden Blick aus. Der Abend entwickelte sich ganz gut, die Frauen tanzten und ich sah lieber zu und alle tranken eigentlich zu viel. So gegen 4 Uhr hatten meine Frau und ich genug und wir wollten Heim und fragten meine Schwägerin, ob sie mit wollte, was sie aber verneinte, da sie sich zu diesem Zeitpunkt sehr angeregt mit einem Spanier auf Englisch unterhielt. Wir verabredeten kurz wo wir den Schlüssel für die Finca verstecken und fuhren mit dem Taxi zurück nach Hause. Meine Frau und ich nutzten die Einsamkeit und vögelten kurz aber geil miteinander. Meine Frau schlief bald ein und bekam nicht mit, wie ca. 1 Stunde später ihre Schwester heimkam und ich hören konnte, dass sie nicht allein war.

Angespannt hörte ich in die Dunkelheit und konnte schon bald hören, das meine Schwägerin gefickt wurde und ich stellte erschreckt fest, dass ich einen Steifen hatte. Ich zog mir das Kissen über den kopf und zwang, mich zu schlafen. Am nächsten Morgen wachte ich als erstes so gegen 10 Uhr auf und kochte Kaffee und brachte meiner Frau eine Tasse ans Bett und versorgte sie mit den Neuigkeiten der Nacht. Kurz danach hörte man aus dem anderen Schlafzimmer Gemurmel, Rumgekicher und dann laute Stöhngeräusche. Meine Frau findet es erst lustig, dann aber zunehmend peinlich und entschließt sich schon vor zum Strand zu gehen und dort zu frühstücken. Ich behaupte, dass ich die Finca nicht allein lassen will mit ihrer Schwester und einem Fremden und bleibe. Ich sitze auf der Terrasse und die Fickgeräusche hören irgendwann nach einem lauten oh Ja auf. Kurze zeit später höre ich, wie die Haustür ins Schloss fällt und einen Moment später kommt meine Schwägerin in einem hellblauen Bikini auf die Terrasse raus.

Sie sieht mich direkt an und ich schmunzel nur und versuche Normalität zu versprühen und frage, ob sie auch einen Kaffee möchte, was sie bejaht. Der weg von der Küche zurück zur Terrasse ist fast schnurgerade und man kann kurz nach dem Verlassen der Küche bis draußen sehen. Während ich mit dem Kaffee in der Hand zurück zu ihr gehe, fällt mir auf, dass sich in ihrer Bikinihose ein dunkler Fleck gebildet hat. Erst als ich vor ihr stehe und mit trockenem Mund ein bitte stammel, bemerke ich das ich wieder einen steifen habe und sie mir auch auf die Beule in meiner Badehose schaut. Dann sieht sie mir direkt in die Augen und fragt, ob es mir gefallen hat, dass sie jemanden da hatte – ich nicke mit dem Kopf. Sie fragt wo, ihre Schwester sei und ich stammel zum Strand. Sie greift nach ihrem Oberteil und zieht es runter, damit ihre dicken Titten frei baumeln. Ich starre auf den Fleck in der Hose und sie sagt, ach das macht dich geil.

Sie zieht das Bikini Höschen von der Fotze weg und ich sehe die Reste von Sperma und Fotzenschleim. Sie greift nach meiner Badehose und zieht sie runter. Meine 19 cm springen ihr entgegen und sie sagt, dass er tatsächlich so groß sei, wie ihre Schwester erzählt habe. Sie nimmt ein Stuhlkissen und wirft es auf den Boden vor sich, dann zieht sie die Bikinihose aus und achtet darauf, dass man gut den Fotzenschleim im innern sieht. Sie packt mich an den Händen und zieht mich runter auf die Knie. Ich bin in diesem Augenblick wie eine willige Puppe. Sie schiebt mich mit meinem Schwanz vor ihr Loch, umfasst meinen Arsch und drückt mich tief in ihre Fotze. Ich beginne von allein mit Fickbewegungen und fühle mich dabei, als würde ich von außen beobachtet. Erst als ich höre, wie sie immer wieder sagt, ob es mich geil macht, in fremdes Sperma zu ficken, komm ich wieder zu mir und als ich realisiere, was geschieht, spritzte ich eine riesen Ladung in sie rein.

Sie sieht mich enttäuscht an und sagt, sie will auch noch ihren Spaß. Mit diesen Worten drückt sie auf meine Schultern und mein Mund ist unmittelbar vor ihre Scheide. Ohne lange nach zu denken stecke ich meine Zunge in ihr Loch und fange an sie vorsichtig zum Orgasmus zu lecken.

Hat dir die Storie gefallen? Dann teile sie!

Ein Kommentar zu “Mit der Schwägerin im Mallorca Urlaub gefickt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.