Mein erster Fick mit einer guten Freundin

Mein erster Fick mit einer guten Freundin

Alles hat angefangen, als meine gute Freundin Janina bei ihrer Oma zu Besuch war (ihre Oma wohnt in meiner Nähe). Wir gingen raus und chillten im Stadtpark auf einer Bank und fingen an, über dies und das zu reden, bis wir dann auf das Thema Küssen kamen. Darüber redeten wir dann eine Weile, bis ich aus spaß sagte, dass wir uns ja küssen könnten. Das taten wir dann auch, bis sie wieder zurück zu ihrer Oma nach Hause musste. 3 – 4 Wochen später kam sie wieder zu ihrer Oma und wir gingen wider zusammen raus. Wir machten da weiter, wo wir beim letzten Mal aufgehört hatten und diesmal haben wir dabei auch gefummelt. Als es plötzlich anfing zu regnen, gingen wir zu mir. Dort setzten wir uns auf mein Bett und machten weiter. Bis Janina aus Spaß sagte: „Wir können ja direkt Ficken“. Darauf antwortete ich: „Jetzt im ernst oder verarscht du mich nur? „Sofort kam ihre Antwort“ Wenn du willst, will ich auch“.

Da stand Janina auf und zog sich ihr Oberteil aus und sagte zu mir: „Los, zieh dich aus oder willst du es mit Anziehsachen tun?“. Da zog auch ich mein Oberteil aus und so ging es dann weiter, bis sie nur noch in Unterhemd (sie hatte schöne kleinn Brüste) und Slip dastand und ich nur noch in meinen Boxershorts. Dann meinte sie: „Los Hose runter, ich will ihn in den Mund nehmen“! Sofort zog ich die Boxershorts runter und ich stand also nun nackt vor ihr mit einer Latte. Sofort zog auch Janina ihr Unterhemd und ihren Slip aus. Sie hatte keine Scharmhaare oder hatte sie komplett abrasiert. Sofort kniete sie sich vor mich und nahm meinen harten Schwanz in den Mund und fing sofort an zu saugen und lutschen, das zog sich dann ca. 10 min fort, bis ich rief: „Ich komme“. Sie nahm ihn aus dem Mund und machte ihren Mund weit auf, streckte ihre Zunge raus und wichste meinen harten Schwanz weiter mit der Hand.

Es dauerte nicht lange, bis die erste Ladung genau auf ihre Zunge und die 3 und 4 Ladung auf ihre kleinen jungen Brüste schoss. Dann sagte sie: „Nun, hattest du deinen Spaß und ich will auch meinen haben“. Sie legte sich vor mich aufs Bett und sagte: „Los Leck mich“! Dies tat ich dann auch immer weiter, bis sie sagte: „Los steck mir deinen Finger rein“! Dieser Anweisung folgte ich dann auch, bis sie plötzlich schrie: Weiter los, ich komme“! Nachdem sie dann auch ihren Spaß hatte, sagte sie plötzlich: „Los, ich will dich jetzt richtig hart in mir spüren, Fick mich“! Sie schubste mich auf mein Bett und da lag ich also auf dem Rücken und mein harter Schwanz ragte in die Luft. Sofort kletterte sie auf mich und stieg auf den Schwanz und ritt ihn so schnell sie konnte. Sie stöhnte und stöhnte, bis ich rief: „Ich komme“. Da schrie sie: „Ich auch“! Und wir kamen beide im selben Moment.

Danach legte sie sich neben mich und sah mich völlig erschöpft an und sagte: „Das war das beste Fick Erlebnis meines Lebens“! Als wir beide wieder bei Atem waren, zogen wir uns an und dann brachte ich sie zurück zu ihrer Oma. Leider starb ihre Oma 2 Wochen später und seit dem sehe ich sie nur noch ab und zu in der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.